Im Kloster 3 - 25557 Hanerau-Hademarschen - Telefon 04872 969605
Schuhe Hanerau-HademarschenSchuhe Hanerau-HademarschenSchuhe Hanerau-HademarschenSchuhe Hanerau-Hademarschen

Geschichte der Schuhmacher-Familie Popp

Schuhhaus & Schuhmacherei Popp

Die Familie Popp übt seit über 200 Jahren das Schuhmacherhandwerk aus. Sie befindet sich jetzt in der 6. Generation Schuhmachermeister:

Schuhmacher-Familie Popp


1781 Claus Popp
1810 Claus Popp jun.
1859 Hans Popp
1890 Johannes Popp
1920 Werner Popp
1967 Norbert Popp


1772
Zog der Schuhmachermeister Hans Claasen aus Albersdorf mit seiner Schuhmacherei nach Hademarschen um.
Gründungshaus 18041804
Heiratete seine Tochter Anna den Schuhmachermeister Claus Popp, dies wird als Gründungsdatum der Schuhmacher-Familie Popp gesehen. Die beiden übernahmen den elterlichen Betrieb in der Norderstraße 4.
1875
Erwarb deren Sohn Claus Popp jun., zwischenzeitlich ebenfalls Schuhmachermeister, das Haus „Im Kloster 16”, die „Schusterkate”, in welche der Betrieb jetzt verlegt wurde. Zu dieser Zeit gab es in Hademarschen 24 Schuhmachereibetriebe.
1881
Dessen Sohn Hans Popp arbeitete dort als Schuhmachermeister im väterlichen Betrieb, es wurden weiterhin hauptsächlich Schuhe angefertigt und repariert.
 
Bis ca. 1950 tauchten in den Unterlagen der Familie Popp immer wieder Namen von Schuhmachergesellen auf, was ein Zeichen dafür ist, dass es immer bedeutende Betriebe im Schuhmacherhandwerk der Region waren.
Geschäftshaus 19141914
Erbaut dessen Sohn Johannes Popp das heutige Geschäftshaus „Im Kloster 3”.
1919
Johannes Popp wird Schuhmachermeister. Nach dem 1. Weltkrieg wurde dann ein Stallgebäude errichtet, in dem sich heute noch die Werkstatt befindet. Zusätzlich zum Schuhmacherhandwerk wurde nun im neuen Laden auch Fabrikware angeboten.
1950
Wandel vom reinen Schuhmachereibetrieb in ein Salamanderfachgeschäft
Werner Popp1951
Werner Popp wird Schuhmachermeister
1969
Anita und Werner Popp bauen das Geschäft weiter aus, die Schuhmacherei beschränkte sich nun auf Reparaturen.
1990
Führte Anita Popp nach dem Tode ihres Ehemannes das Geschäft allein weiter.
1994
Norbert Popp wird Schuhmachermeister
2003
Übernahmen die heutigen Besitzer Ellen und Norbert Popp den Betrieb.
2011
Nach mehreren Umbauten besteht der Betrieb aus einem Markenschuhfachgeschäft und einer modernen Schuhmachereiwerkstatt, die wieder Schuhe baut und repariert.
Schuhhaus Anbau2014
100 Jahre nach dem Bau des Geschäftshauses wurde die Fertigstellung groß angelegter An- und Umbaumaßnahmen gefeiert.
⇓ Lesen Sie hier mehr… [0.97 MB]

Ellen und Norbert Popp und ihre 4 Mitarbeiter freuen sich auf Sie.

Die 200jährige Geschichte der Firma ist natürlich noch umfangreicher, wir konnten hier nur einen kleinen Umriss zeigen.

Es gibt sicher viele alte Firmengeschichten, aber kaum eine, die so gradlinig vom Vater zum Sohn über 6 Generationen mit ein und demselben Namen über 200 Jahre in einem Handwerksberuf verläuft.

Mit Tradition in die Zukunft.
Die Familie Popp

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitagvon 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
Sonnabendvon 8.30 Uhr bis 12 Uhr

Datenschutz | Impressum | Webdesign EDV MAHO